Risiken im Online Glücksspiel

Das Online Glückspiel birgt Vor- und Nachteile, die du dir immer vor Augen halten musst. Primär dient jedes Angebot im Bereich Glückspiel zu deiner Unterhaltung und sollte auf keinen Fall als Einkommensquelle gesehen werden. Auch wir wissen, dass du viel Geld mit Glückspielen gewinnen kannst, aber ebenso viel kannst du auch verlieren und das darfst du nie vergessen. Das steigende Angebot an Online Casinos bedeutet nicht nur mehr Abwechslung, sondern führt leider auch dazu, dass es immer mehr Menschen gibt, die süchtig nach Glücksspielen sind. Spielsucht ist eine sehr ernst zu nehmende Krankheit und bedeutet, dass ein Spieler selbst nicht aufhören kann zu spielen, was gravierende Einschnitte im Leben und der Existenz zur Folge haben kann.

Erste Anzeichen wahrnehmen

Die großen und seriösen Online-Casinos bieten in der Regel Hilfe für Süchtige an und sofern du rechtzeitig die ersten Anzeichen erkennst, kannst du dein Konto auch bei vielen Anbietern für eine bestimmte Zeit zum Selbstschutz sperren lassen.  Halte dir immer vor Augen, dass du die ersten Anzeichen wahrnehmen und vor allem ernst nehmen musst. Es ist einfacher vorzubeugen und nicht in die Suchtfalle hineinzugeraten als im Anschluss wieder davon los zu kommen, wenn es begonnen hat zum Problem zu werden. 

Online Glücksspiel Risiko

Ist Präventiv Handeln sinnvoll?

Um einer möglichen Spielsucht vorzubeugen ist präventives Handeln besonders wichtig und hierzu gehört ganz besonders das Selbstverständnis und auch die Selbstkontrolle, die nur du durchführen kannst. Wir wenden uns an dich und bitten darum, stets verantwortungsvoll zu spielen und hoffen, dass wir mit den folgenden Hinweisen dazu beitragen können, die Gefahr zu minimieren, dass für dich ein Suchtproblem entsteht. Denke immer daran, dass es sich um Spaß und Entertainment handelt. Spiele niemals, weil du gewinnen musst um an Geld zu kommen oder weil du das Glücksspiel als Einkommen siehst. Es ist ein Hobby und keine sichere Einnahmequelle, auch wenn ein Jackpot oftmals verlockend ist, auf die Wahrscheinlichkeit ihn zu gewinnen, solltest du dich nie verlassen.

Du solltest niemals Haus und Hof verspielen, wie man im Volksmund gerne sagt. Setze dir immer ein realistisches Limit, wie viel du Einsetzen möchtest im Monat und halte dich immer an diesen Maximalbetrag, denn das kann in dem Fall auch dein Spielverlust sein. Du solltest das einmal festgelegte Kapital, dass du zum Spielen benutzen möchtest, im Anschluss nicht mehr erhöhen. Halte dich an diesen fixen Betrag, sodass du nicht in Bedrängnis gerätst, wenn du nicht wie erwartet gewinnst, sondern leider das Budget verlierst. Ganz wichtig ist auch, dass du das Geld, das du einsetzt zum Spielen zur Verfügung haben solltest, nehme hierfür auf keinen Fall einen Kredit in Anspruch.

Überlege dir vorab, wie häufig du spielen möchtest und setze dir ein zeitliches Limit oder beschränke es für dich selbst auf bestimmte Tage an denen du spielst. Desto genauer du das festlegst, desto besser kannst du dich selbst kontrollieren. Auch wenn das Glückspiel dich auf andere Gedanken bringen kann und auch besonders nach Feierabend beliebt ist um abzuschalten oder auf andere Gedanken zu kommen, solltest du ausgeruht und konzentriert spielen, denn auch wenn du dir ein Limit gesetzt hast, es geht um dein Geld, dass du andernfalls sehr schnell verlieren kannst. Auch solltest du niemals unter Einfluss von Drogen oder Alkohol spielen, genau so wenig wie mit schlechter Laune oder wenn du dich in einem depressivem Tief befindest. Solltest du verlieren, könnten dadurch größere Aggressionen entstehen und die Stimmung verstärkt sich eher negativ statt sich positiv zu verändern. Und du solltest niemals vergessen, wenn du die ersten Anzeichen von einer Sucht erkennen kannst, sei ehrlich dir selbst gegenüber und lass dir professionell helfen bevor es zu spät ist.