Immer mehr Herren greifen auf die Fred Perry Herren Mode zurück, welche es schon Ende des 2. Weltkriegs in den Köpfen der Sportler geschafft hat. Denn der aus Stockport stammende Fred Perry war einst ein erfolgreicher und achtfacher Grand Slam Sieger im Tennis. Doch nach dem 2. Weltkrieg war er wenig erbaut über die Outfits der männlichen Tennisspieler, sodass er seine berühmten Polohemden anfertigen ließ, um sie zu verschenken. Die Idee, einen Lorbeerkranz als Zeichen des Herstellers Fred Perry zu setzen, war allerdings von einem Mitspieler gegeben worden. Und 1962 begann so der erste Auftritt der Fred Perry Herren Mode, wie man sie teils auch heute noch kennt. 

Fred Perry Herren

 

Die Fred Perry Herrenmode ist eine Mischung aus Eleganz und Sportlichkeit

Eines hat der Gründer und erfolgreiche Tennisspieler schon damals gewusst, seine Mode sollte sportlich elegant sein. Gerade im Tennissport wird auf ein gewisses Niveau auch bei der Bekleidung geachtet, sodass klar war, wieso diese zwei Attribute sich kombinieren müssen. Bis heute sind die Polo Hemden der Herren ein beliebter Kassenschlager, welche sowohl für gehobene Anlässe als auch den sportlichen Freizeitlook geeignet sind. Die vielen unterschiedlichen und teilweise auffälligen Farben neben dem bestechenden Lorbeerkranz machen die Marke Fred Perry zu einem besonderen Hingucker. Aber auch größentechnisch hat sich in den vielen Jahren von S bis 3XL wirklich viel getan. Gleichwohl in den 90er Jahren eine kleine Durststrecke zu verzeichnen war, vor allem in Ostdeutschland. 

 

Die Fred Perry Herren Mode ist optisch stets anspruchsvoll und lässig

Ein Polohemd von Fred Perry zum Tennis? Vielleicht die sportliche Trainingsjacke für den Alltag? Oder wie wäre es mit einem gängigen schwarzen Sweater, um die Fred Perry Herren Mode im Alltag bestens kombinieren zu können? Rundhalspullover, Schultertaschen, Polohemden, Sweater und Kapuzenpullover sowie Jacken sind derweil ein großartiges Sortiment an Auswahl für jeden Mann, um sich der Fred Perry Mode für Herren zu widmen. Diese ist farblich von Schwarz bis zu einem knalligen Pink erhältlich, um für den gewissen Eyecatcher-Effekt zu sorgen. Bequemlichkeit und einen lockeren Tragekomfort runden die Produkte bestens ab, um sie empfehlen zu können. 

Gleichwohl gerade in Ostdeutschland, aufgrund der Skinhead-Szene, Fred Perry gerne in einer unerwünschten Ecke landet, hat der Gründe nie einen politischen Aspekt erwünscht. Bis heute wird das Label weitergeführt und distanziert sich rigoros von missbräuchlichen Gruppierungen, die diese Mode tragen. Die Fred Perry Herren Mode ist und war immer dazu gedacht, lockere sportliche Akzente mit der gewissen Eleganz zu kombinieren sowie die Bequemlichkeit nicht außer acht zu lassen. Das ist dem britischen Tennis-Ass idealerweise gelungen und so verwundert es nicht, dass die Modemarke bis heute noch trendy ist und das Erscheinungsbild elegant abrunden kann. Die Auswahl der Fred Perry Herren Mode ist derart groß, dass ein neugieriger Blick nicht schaden kann, um sein neues Outfit schon bald in den Händen zu halten.